SIK - ISEA | Gosteli Archiv | Mitglieder der SGBK seit ihrer Gründung 1902

2016 hat das Gosteli Stiftung, Archiv zur Geschichte der schweizerischen Frauenbewegung, www.gosteli-foundation.ch die Erschliessungs- und Konservierungsarbeiten des Archivbestandes der SGBK vorgenommen. Das Verzeichnis ist auf der Online-Datenbank recherchierbar: URL
http://aleph.unibas.ch/F/?local_base=DSV05&con_Ing=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=000070074


Die SGBK konnte Dank der Grundlagenforschung 2000 - 2003 der Kunsthistorikerin Dr. Ingrid Ehrensperger sämtliche rund 1'500 Mitglieder seit 1902 in die Datenbank des Schweizerischen Institutes für Kunstwissenschaft, SIK-ISEA, aufnehmen lassen. Künstlerinnen, welche die Aufnahmekriterien von SIKART erfüllen, finden sich auf www.sikart.ch

Für Informationen und Besuche: SIK-ISEA, Zollikerstrasse 32, 8032 Zürich | www.sik-isea.ch

Das Zentralsekretariat SGBK ist für Korrekturen, Ergänzungen, für Hinweise und Dokumente aller Art zum Schaffen der Mitglieder der SGBK dankbar. Wollen Sie Ihre Bemerkungen bitte senden an info(auf)sgbk.ch. Für Ihre Mitarbeit seien Sie jetzt schon bestens bedankt.

Das Archivierungsprojekt wurde durch die finanzielle Unterstützung des Bundesamtes für Kultur BAK sowie der Jubiläumsstiftung der Credit Suisse Group ermöglicht in Anerkennung des Engagements der SGBK für die Förderung der bildenden Künstlerinnen in der Schweiz.

Nachfolgend finden Sie in alphabetischer Reihenfolge die Namen der Künstlerinnen, die seit 1902 Mitglied der Gesellschaft waren oder noch sind.

Liste der Künstlerinnen  (1902 - 2005)

Information zur Liste:

Der * hinter dem Namen bedeutet, dass die Künstlerin im Biografischen Lexikon der Schweizer Kunst von 1998 erwähnt wird. Das + hinter dem Vornamen bedeutet, dass die Künstlerin ein Amt in der Gesellschaft bekleidet hat. In der dritten Spalte wird die Sektionszugehörigkeit vermerkt, in den Spalten 4 und 5 das Eintritts- und Austrittsdatum. Aus der letzten Spalte ist der künstlerische Beruf in Abkürzungen ersichtlich, den das Mitglied ausgeübt hat oder ausübt.

A = Architektin / architecte, AD = Art décoratif (bijoux, broderie d'art, lissière etc.), AG = Arts graphiques, B= Bildhauerin, BD=Bande dessinée, C=Céramique / Keramik, F=Fotografin / Photographe, G=Graphikerin / Graphiste, I=Illustratorin / Illustratrice, IN=Installation, KG = Kunstgewerbe (Mode, Schmuck, Kunststickerei, Bildteppichweberei, Buchbinderei u.a.), KA=Karikatur, KO=Konzeptkünstlerin, M=Malerin, MM=Mixed Media, O=Objektkünstlerin / Objets, P=Peintre, PL=Plastikerin / Plasticienne, PE=Performance, R=Restauratorin / Restauratrice, S=Sculpture, T=Textil, V=Video, Z=Zeichnung