Rosmarie Frey-Vosseler


Biografie

geboren am 10. Januar 1923

Mein Leben als Künstlerin:
"In mein langes Dasein ist der 2. Weltkrieg, als Becken meiner Jugendjahre gefallen,
hat meine Ziele in Ausbildung in Paris vernichtet, hiess mich als Zeichenlehrerstudentin in der
Basler Gewerbeschule die Anfänge des Kunsthandwerks erlernen. Ein Semester brachte mich nach
Genf und damit in Berührung meines ersten Künstlerkreises.
In meiner Auswahl, lag die Malklasse des Alexandre Blanchet, einem Künstler, den Dr. Reinhardt in Winterthur begeisterte, und dessen Werke seinen Musiksaal schmücken. Draussen in der Umgebung von Genf waren wir eine Gruppe hochtalentierter Künstler und Künstlerinnen, und die Farben unserer Arbeiten bekamen den Touch unseres Lehrmeisters. Ich spürte meine Begeisterung für die Fläche, förderte aber das Dreidimensionale beim Bildhauerlehrer der gleichen Schule.
 
Mein Schicksal, wieder in Basel, lenkte andere neue Wege als Primarlehrerin und dem Textilen in Weben und Sticken verfallen. Durch Ferien im Schularbeitsbereich tastete ich mich zu der Wirktechnik durch. Durch Besuche in Tapisseriewerkstätten in Frankreich, Deutschland, Spanien und Schweden bildete ich mein heutiges Handwerk aus. Bei meinen ersten Arbeiten gaben mir Bern und Basel Stipendien, die mich ermunterten.
Spanische und französische Dichtungen des Mittelalters lockten meine Erzählfreude. Ich konnte die Geschichten auf den Tapisserien wiedergeben und ausschmücken. So begonnen und bis heute weiter geführt, in Ausstellungen in der Schweiz, berühre ich damit mein geliebtes Publikum".

28. September 2011 

Kontakt
Rosmarie Frey-Vosseler
Weichselmattstrasse 26
4103 Bottmingen