Ursula Bovey-Steiner

Improvisation 5 nach der Komposition "zwischen-grenzen"
von Markus Hofer, 40 x 50 cm, Actyltinte auf Leinwand

Geboren 1948 in Bern

Kunststudium an der damaligen Kunstgewerbeschule der Stadt Bern 
Studium für "Musik und Bewegung" an der Hochschule Mozarteum, Abteilung Orff-Institut in Salzburg
Weiterbildung in Tiefdruckgrafik bei Hansjörg Brunner, Paul Freiburghaus und Ursula Jakob
Erteilt bis 2013 Unterricht an der Musikschule Konservatorium Bern und im Kindermuseum Creaviva ZPK im Bereich Kunst und Musik
Im Zentrum Paul Klee Arbeit als Malerin und Moderatorin anlässlich der Kinder- und Jugendkonzerte des Ensemble Paul Klee
Aktuell: Workshops für Kinder und Erwachsene zu "Kunst und Musik" in Zusammenarbeit mit dem Centre Pédagogique Romand SAMP im Creaviva und in der Westschweiz
Sommerkurse "peinture et musique" in Zusammenarbeit mit Musikern in der Ardèche, France

Musik und Bildende Kunst  
Im eigenen künstlerischen Schaffen sowie auf pädagogischem Gebiet gelten Anziehung und Interesse von Ursula Bovey-Steiner vorwiegend der Synergie von Musik und Bildender Kunst. Es handelt sich dabei nicht um eine Übersetzung von einer Kunst in die andere, sondern um eine Korrespondenz, die neue Sichtweisen, Inspiration und ungeahnte Möglichkeiten eröffnet.

Arbeitstechnik
Ursula Bovey arbeitet in den verschiedensten Maltechniken, welche sich jeweils während des Arbeitsprozesses manifestieren. Unkonventionelle Hilfsmittel und Werkzeuge kommen ebenfalls zum Einsatz.

Sie arbeitet in ihrem eigenen Atelier am Frikartweg 23 in Bern
Mitglied der SGBK, Schweizerische Gesellschaft Bildender Künstlerinnen, der BKG Bernische Kunstgesellschaft und der Kunsthalle Bern

Privat:
Ursula Bovey, Roschistrasse 9, 3007 Bern, 031 381 57 23 u-bovey(auf)bluewin.ch

Homepage unter SGBK

Ursula Bovey: Interdisziplinäre Projekte mit Einzelausstellungen

2019  
Galerie Béatrice Brunner, Bern, "5 Elemente", ein Projekt mit Bild und Live Musik nach Kompositionen von Pierre-André Bovey und Markus Hofer
mit Förderung des Kantons Bern, der Burgergemeinde Bern und der BEKB

Festival d'été des Chambristes à Mus (France), Neuchâtel, Bienne, Bevaix: Malerei zu Mussorskys "Bilder einer Ausstellung"

2018  
Université de Fribourg, musicologie: "zwischen-grenzen", ein Projekt mit Bildern und Live Musik zu Komposition von Markus Hofer, Moderation: Delphine Vincent   

2017   
Galerie Béatrice Brunner, Bern, "zwischen - grenzen", ein Projekt mit Bild und Live Musik zur Komposition von Markus Hofer; Audiovisueller Ausschnitt: (00.00 - 2.30 des gesamten Werkes): bit.ly/2Cm5Fl1

2014   
Kirche Kleinhöchstetten und Rotonda Jegenstorf: Bildprojektion zu Konzerten mit  dem Flötenquartett "ensemble miniature" 

2005 - 2009    
Interdisziplinäre Tätigkeit im Zentrum Paul Klee in Bern als Malerin und Moderatorin der Kinder- und Jugendkonzerte des „Ensemble Paul Klee“ zu Musik von  Schönberg, Debussy, Jolivet, Koechlin, Veress, Schubert, Beethoven u.a.

1996   
Lausanne, Palais de Rumine: Teilnahme an der Ausstellung "de l'archet au pinceau" 
Rencontres entre  Musique et arts visuels en Suisse Romande     

1995 / 92    
Galerie Wagerad Münsingen: Einzelausstellungen mit Musikbildern 

1991  
Konsi Bern, Schaufenster: Oelbild "Prager Symphonie"  zum Mozart-Jahr 

1990
Galerie Ruth Balmer, Bern: Flötenmusik als Bild

Gruppenausstellungen SGBK

2019 
Schlösschen Vorder-Bleichenberg, Biberist, "farbig"

2018
Galerie Amarte, Aarau, "Sommerträume"
Kunstverein Olten, "gruen blau"  

2017 
Kulturzentrum La Nef, Le Noirmont JU: "zwischen-grenzen" Aussengestaltung, Print digital auf          Banner, 105 x 570 cm

2015 
Galerie Künstlerhaus, Postgasse Bern

2011 
Künstlerhaus Solothurn: "mein Geliebter/meine Geliebte"

2009 
Galerie 25, Siselen: "100 Jahre SGBK Bern"

1997 
Kulturarena Wittikofen, Bern: "Frisch ab Presse" mit Druckdemonstrationen

Weitere Gruppenausstellungen

2015 
Galerie "Alte Kapelle" Kaufdorf: "L'âme du vin" Projekt zu dritt mit Gabriela Grossniklaus und Blandine Masson Vonrospach  

2015 - 2011
Basargalerie Rudof Steiner-Schule Ittigen

1996 
Forum Hôtel de Ville, Lausanne: Tiefdruckgrafik mit Druckdemonstrationen

1982
Stöcklikeller Langnau


Einzelausstellungen

2003 
Atelier Galerie Wabern, Tiefdruckgrafik

1989
Heimstätte Gwatt bei Thun

1986
Dorfgalerie Herzogenbuchsee

1984
Spar- und Leihkasse Lyss

 

https://chkulturpur.blogspot.ch/2017/09/le-noirmont-kunstausstellung-zwischen_7.html